Sonntag, 2. April 2017

Gelesen: Daryl Gregory, HARRISON SQUARED (USA 2015)

Worum geht's?

Es verschlägt den 16jährigen Harrison Harrison in das neuenglische Küstenstädtchen Dunnsmouth, wo seine Mutter, eine Meeresbiologin, Forschungen durchführen will. Seit einem Segelunfall, bei dem sein Vater umgekommen ist und Harrison, damals noch ein Kleinkind, zum Invaliden wurde, hat er traumatische Angst vor offenem Wasser. Als jetzt auch seine Mutter verschwindet, wird klar, dass sie hier noch eine alte Rechnung zu begleichen hatte. Fischige Einwohner, die örtliche Schule mit ihrer unmöglich zu durchschauenden Architektur und eine die ganze Stadt beherrschende Sekte machen dem Wasserscheuen, der verbissen darum kämpft, nach dem Vater nicht auch noch die Mutter zu verlieren, das Leben auch nicht gerade leichter.

Wie ist das Buch geschrieben?

Jugendbuch, Ich-Erzähler. Schlagfertig und pointiert, zugleich traurig, ernst und teils voller Wut.

Was gefiel nicht so?

Entfällt

Was gefiel?

  • Das ist eine schöne Lovecraft-Pastiche mit allem Drum und Dran!
  • Das Ende
  • Mit Harrisons Tante und seiner (wie der Schulklatsch behauptet) "Freundin" stecken zwei tolle Frauenfiguren im Buch, die beide auf ihre Weise mehr Durchblick haben als der Held und hinreißend gegen den Strich gezeichnet sind.

Gute Stelle?

Die Tante, reich, aber auch das schwarze Schaf der Familie, bugsiert sich im Laufe der Handlung einen örtlichen Taxifahrer so zurecht, dass er ihr Mädchen für alles wird. Hier fängt das an. Sie halten gerade vor einem Restaurant:

"I'll come pick you up after you're done," Saleem said.

"I told you, you're on retainer. You can't just leave us here. And I can't let you sit in the car. We're going to come out of there stuffed with food, and you're going to give me that look."

"What look?" he asked.

"Come on now," she said. "Table for three."

"I'm not going to let you buy me dinner," Saleem said.

"What I'm buying is a relaxed ride home with a happy, contented driver. Harrison, explain to Saleem that he is not going to win this."

"You're not going to win this," I said.

"Listen to him; he's a smart boy," Aunt Sel said.

Zu empfehlen?

Aber ja! Genau so mag ich meine unheimlich-fantastische Lektüre: stimmungsvoll, voller Entfremdung auch, aber immer mit einer Faszination am Fremden.

Wo aufgestöbert?

Nachdem ich zwei Romane von Daryl Gregory übersetzt hatte, AFTERPARTY und UNS GEHT'S ALLEN TOTAL GUT, wollte ich auch diesen hier noch lesen, der ja sogar in TOTAL GUT eine Rolle spielt.



Und sonst?

... frage ich mich, warum bis jetzt niemand dieses Buch auf Deutsch rausgebracht hat. Auch Fischer Tor nicht - dabei wären TOTAL GUT und HARRISON SQUARED das perfekte Doppelpack für ein anständiges Paperback!


-----

English summary for foreign readers: Reading HARRISON SQUARED by Daryl Gregory was much fun. Man, can this guy write everything?

Keine Kommentare: